+++ buchen Sie Ihre Myanmar Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Myanmar Reiseführer

Die Shwedagon Pagode


Shwedagon Video   ---  Fragen Sie mich  ---  Wechselkurs

Myanmar Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com

Myanmar ist das Land der Goldenen Pagoden. Diese Tempelanlagen findet man über das ganze Land verteilt. Es sind heilige buddhistische Bauwerke, die jedem Burmesen Halt und Glauben geben. Im Folgenden soll die Shwedagon-Pagode in Yangon vorgestellt werden, die als nationales Heiligtum gilt und größere Bedeutung hat, als alle anderen Pagoden im Land.



Neben der Shwedagon gibt es in Yangon weitere wichtige Pagoden und Tempel, sowie auch vor allem in Mandalay und in Bagan.



Shwedagon Shwedagon

In kaum einem anderen vergleichbar großem Land dominiert ein Wahrzeichen alles andere so sehr wie die Shwedagon Pagode in Myanmar. Eine Reise ins goldene Land der Pagoden ohne die Shwedagon besucht zu haben, ist kaum vorstellbar. Sie überstrahlt mit ihrer Magie und Schönheit nicht nur die Hauptstadt Yangon, sondern eigentlich das ganze Land. So ist sie denn auch das wichtigste Heiligtum Myanmars.



Von morgens um 4 bis abends um 22 Uhr kann sie besucht werden, und sie überwältigt zu jeder Tageszeit. Aber besonders beeindruckend ist ihre Erscheinung nach Sonnenuntergang, wenn der goldene Stupa herrlich glänzend zum Himmel strahlt. Das Tagesticket von 8 USD, das an den vier Eingängen erworben werden muss, gewährt mehrmalige Besuche pro Tag.



Shwedagon Shwedagon

Die 98m hohe zentrale Stupa, der mit fast 10 Tonnen purem Gold verkleidet ist, wird umringt von weiteren 64 kleineren goldenen Pagoden, Schreinen und Pavillons. Die Burmesen kommen hierher zum Beten. Für jeden Geburts-Wochentag gibt es einen eigenen Gebetsplatz. Wer mit Andacht und Achtsamkeit über die 60.000qm große, mit Marmor bedeckte Plattform geht, spürt die Magie und Heiligkeit des Ortes unmittelbar. Dazu tragen sicher auch die unfassbaren Reichtümer an Gold, Diamanten, Rubinen und anderen Edelsteinen bei, die die Bauwerke und Reliquien schmücken. Die Spitze der Pagode besteht aus drei Teilen:

  • the Diamond Orb mit 4351 Diamanten (1800 Karat)
  • the Vane (goldener Wimpel mi Edelsteinen bestückt)
  • the Umbrella: 5m breiter Schirm mit 500 Kg Gold und 83850 Edelsteinen, sowie 4016 kleinen Goldglocken

Auch der Klang der gigantischen Glocken (42 und 23 Tonnen schwer), die von zwei Königen gestiftet wurden, ist nachhaltig beeindruckend.



Wann genau die Shwedagon gebaut wurde, ist heute nicht mehr bekannt. Allerdings wurde sie erst Mitte der neunziger Jahre vollständig renoviert und erstrahlt seither in neuem Glanz.



Alle drei Jahre (zuletzt Jan 2015) immer im Januar wird die Pagode gesäubert und teilrenoviert. Dann ist sie mit Bambusgerüsten und Tüchern eingehüllt. Zum Leidwesen der Besucher. Der Eintritt ist dann allerdings frei.



Shwedagon


tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

die schönsten Strandresorts Thailands

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden


Laos entdecken

thailändisch kochen und essen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon