+++ buchen Sie Ihre Myanmar Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Myanmar Reiseführer

Mandalay´s Pagoden


Mandalay Video   ---  Fragen Sie mich  ---  Wechselkurs

Mandalay Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com

Nachfolgend eine Auflistung der wichtigsten und größten Tempel, alten Klöster und Pagoden Mandalays, inklusive Amarapura und Sagaing:



Mandalay


Fotos mit mouseover vergrößern
Mandalay Königspalast: 1857 von König Mindun erbaut 1942 vollständig abgebrannt und 1954 rekonstruiert
Mandalay Ayaik Ma Htwet
Mandalay Zina Man Aung
Mandalay Shwe Ean Daw
Mandalay Chantar
Mandalay Yadana Myintze
Mandalay Ein-daw-ya, Eindawya: erbaut 1847 von König Pagan Min; Buddhastatue aus Quarz und Opal
Mandalay Setkyathiha: erbaut 1861, Buddhastatue von 1823 von König Bagyidaw aus Inwa heilige Bodhibäume und angeschlossene Nonnenschule
Mandalay Mandalay Mandalay Mahamuni: erbaut verm. um 1784 von König Bodawpaya heiligster Pilgerort Zentral-Myanmars, Mahamuni Buddha; Besuch des Buddha nur für Männer mit langem Beinkleid
Mandalay Ananda: erbaut um 1860 von König Mindon nach Vorbild der Ananda Pagode in Bagan; vier stehende Buddhas
Mandalay Atumashi: erbaut 1857 von König Mindon zerstört und nicht originalgetreu rekonstruiert, große Empfangshalle
Mandalay Kothudawerbaut 1868 von König Mindon beherbergt den Palikanon (die Lehren Buddhas) auf 729 Marmortafeln als größtes Buch der Welt
Mandalay Sandamuni: erbaut 1866 von König Mindon beherbergt den größten aus Eisen gegossenen Buddha Myanmars
Mandalay Kyauk Taw Gyi: erbaut zwischen 1853 und 1878 von König Mindon 5m hoher 500t schwerer Marmorbuddha mit 54 einkarätigen Diamanten; aus einem Marmorblock gefertigt
Mandalay Su Taung Pyi: 1882 in jetziger Form errichtet,auf zwei Drittel des Mandalay Hills; über 980 Stufen vom Fuß des Mandalay Hills zu ersteigen; Arm Buddhas weist auf die Stadt Mandalay (Prophezeiung)
Mandalay Shwenandaw Monestery: erbaut 1782 von König Mindon als königliches Gemach 1996 vollständig renoviert und als Museum eröffnet
Mandalay Shweinbin Monestery: 1895 von chinesischen Jadehändlern erbaut filigrane Holzschnitzarbeiten

Amarapura


Fotos mit mouseover vergrößern
Amarapura Kab Gyi
Amarapura Pathodawgyi: erbaut 1820 von König Bagyidaw nach indischem Vorbild 55m hohe schneeweisse Pagode
Amarapura Kyaw Aung Sanhtar
Amarapura Kyauk Taw Gyi: erbaut 1847 von König Pagan nach Vorbild des Ananda Tempels in Bagan
Amarapura
Amarapura Mahagandayon Monestery: 1914 gegründetes buddhistisches Kloster, eines der größten Mynamars; morgentliches öffentliches Essen der Mönche
Amarapura Bagaya Monestery: erbaut Anf. d. 19. Jh. von König Badawpaya; 1996 rekonstruiert, heute Museum mit div. Buddhastatuen und Pali-Schriften

Sagaing


Fotos mit mouseover vergrößern
Sagaing U-Min-Thonze: 45 Buddhas in einer halbmondförmigen Gebetshalle
Sagaing Soon Oo Pan Nye Shin (Sun U Pan Nye Shin): erbaut 1315; grandioser Ausblick; beliebtes Ausflugsziel der Einheimischen
Sagaing
Law Ka Man Aung
Ma Shi Ka Na
Hsin Mya Shin: erbaut 1429 von König Monhyin, Pagode der vielen Elefanten
Htu Pa Yon: erbaut 1444 von König Narapati
Pada Mya Zedi
Augnmyelawka (Eindawa)



Mandalay-tropical-travel-Fotogalerien

tropical-fotos.de

die schönsten Strandresorts Thailands

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden


Laos entdecken

thailändisch kochen und essen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon